[X] Schließen

Suche

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.
Bereits nach drei Zeichen erhalten Sie vorab die ersten Suchergebnisse.

Kontakt Anrufen Unterkünfte Prospekte Suche Anreise Events
Ausflugstipps in die UmgebungMonte Kali
Druckansicht

Monte Kali und Werra-Kalibergbau-Museum

   

Der Monte Kali ist einer der ungewöhnlichsten Berge in Deutschland. Er ist zur Zeit aus ca. 209 Millionen Tonnen Salz künstlich aufgeschüttet und bis über 220 Meter hoch. Tag für Tag wächst er um etwa 21.600 Tonnen weiter an. Seine Besteigung und ein Spaziergang mit Führung auf dem ca. 22 Hektar großen Haldenplateau ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Wunderbare, weite Ausblicke in das Land hinein belohnen die Besucher für die Mühen des etwa 15 Minuten dauernden Aufstieges um 100 Höhenmeter. Bei guter Sicht reicht der Panoramablick weit über das Werratal und Waldhessen hinaus bis tief in die Rhön, den Thüringer Wald, den Knüll und das Nordhessische Bergland mit dem hohen Meißner.

Führungen (Dauer ca. 1,5 Std.) sind nur möglich vom 1. März bis 31. Oktober und nach Voranmeldung im Werra-Kalibergbau-Museum.

Das Werra-Kalibergbau-Museum erlaubt mit vielen originalen Maschinen, Geräten, Modellen, Fotos, Filmen und Computeranimationen eine Zeitreise durch über 100 Jahre Kalibergbau im Werratal.

Es stellt die Geologie der Lagerstätte, die Arbeit der Bergleute unter Tage und die Kaliverarbeitung über Tage von den Anfängen bis heute und die Veränderung der Region durch die Kaliindustrie dar.

Öffnungszeiten und weitere Informationen:

Werra-Kalibergbau-Museum
Dickesstraße 1 / 36266 Heringen (Werra)
Tel.: 06624/919413 / E-Mail: info@kalimuseum.de
www.kalimuseum.de

Einen Informationsflyer können Sie sich hier herunterladen.

Entfernung von Bad Hersfeld: 29 km