[X] Schließen

Suche

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.
Bereits nach drei Zeichen erhalten Sie vorab die ersten Suchergebnisse.

Kontakt Anrufen Unterkünfte Prospekte Suche Anreise Events
Herzlich willkommenBad Hersfeld an einem Tag
Druckansicht

Bad Hersfeld an einem Tag

Bad Hersfeld zu zweit besuchen:

Starten Sie Ihren Tag am Kurhaus (fürs Navi: Wittastraße, dann hinter der Stadthalle rechts in den Kurpark fahren) mit einem Spaziergang durch den wunderschön angelegten Kurpark. Im Jahresverlauf erblüht immer ein anderer Teil und bietet so jedes Mal aufs Neue etwas zu entdecken. Im Kurhaus und im Sommer auch im Quellpavillon können Sie die Heilquellen von Bad Hersfeld probieren. Sie haben eine anregende Wirkung auf den Verdauungstrakt und schmecken sehr unterschiedlich. Es lohnt sich also, beide zu probieren.

 

Weiter geht Ihr Tag in Richtung Innenstadt, an der imposanten Stiftsruine vorbei. Wenn gerade keine Festspielsaison ist, ist auch ein Besuch der Stiftsruine möglich. Das historische Bauwerk hat eine ganz besondere Strahlkraft. Ein Besuch der Krypta lohnt sich in jedem Fall. Direkt neben der Stiftsruine befindet sich das Stadtmuseum mit wechselnden Ausstellungen. Der Eintritt ist frei.

Ihr Weg führt Sie weiter in Richtung Innenstadt am Katharinenturm mit der ältesten gegossenen Glocke Deutschlands vorbei auf den Linggplatz. Ab hier beginnt die historische Altstadt von Bad Hersfeld. Lassen Sie sich vom Fachwerkflair und den zahlreichen kleinen Läden und Geschäften in seinen Bann ziehen.

 

Die Tourist-Information ist direkt um die Ecke, der Eingang befindet sich auf der Seite des großen Parkplatzes Am Markt. Hier gibt’s das ein oder andere Souvenir zu ergattern – vom stylischen Stoffbeutel bis zum typischen, regionalen Schnaps, dem Lullusfeuer.

Für den Nachmittag empfehlen wir Ihnen einen Besuch in der Wissens- und Erlebniswelt wortreich. Die interaktive Ausstellung für Sprache und Kommunikation ist einmalig in Deutschland und bietet an über 90 Mitmachstationen alles Wissenswerte zu Körpersprache, Dialekt und Selbstdarstellung. Sie sollten ca. 2 Stunden einplanen.

  

Sie haben immer noch nicht genug? Dann schlendern Sie doch langsam zurück in Richtung Kurpark und tauchen zum Tagesabschluss noch in die entspannende Welt der Kurbad Therme ab oder genehmigen sich einen Drink mit Blick auf die Fulda am Bootshaus.

 

Und dann heißt es nur noch, Ihnen eine schöne Heimreise zu wünschen und kommen Sie bald wieder, vielleicht ja auch über Nacht? Wir freuen uns schon auf Sie!

TIPP:

Im Sommer (ca. Juli  und August) finden in der Stiftsruine die Bad Hersfelder Festspiele statt. Wenn Sie uns in diesem Zeitraum besuchen, sollte ein Besuch eines Stücks in der imposanten Kulisse auf keinen Fall fehlen. Egal ob Schauspiel, Komödie oder Musical - jedes Jahr werden mehrere Stücke auf die Bühne gebracht und begeistern Jahr für Jahr das Publikum. Tickets gibt’s unter www.bad-hersfelder-festspiele.de

 

Bad Hersfeld mit der Familie besuchen:

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, empfehlen wir Ihnen das Schilde-Parkhaus als Startpunkt (der Bahnhof liegt von hier etwa 5 Gehminuten entfernt) und Besuchen Sie als erstes die Wissens- und Erlebniswelt wortreich, die direkt im Schilde-Park liegt. Das Erlebnismuseum für Sprache und Kommunikation bietet sowohl für Kinder, als auch für Erwachsenen jede Menge Neues zu entdecken oder haben Sie schon einmal nur mit der Kraft der Gedanken einen Gegenstand bewegt? An über 90 Stationen können Sie und Ihre Kinder sich ausprobieren, präsentieren und jede Menge neues lernen.

Wenn dann der kleine Hunger kommt, empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Altstadt. Hier reiht sich ein Restaurant an das andere. Vom Bäcker bis zum Sternerestaurant finden Sie hier für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas. Auf der Suche nach dem passenden Restaurant kommen Sie an verschiedenen Sehenswürdigkeiten vorbei. Mit der Bad Hersfeld-App (Android) (Apple) können Sie auf der interaktiven Karte immer sehen, was sich gerade vor Ihnen befindet.

Auch wenn die Kinder schon genug von Sehenswürdigkeiten haben, ein Schlenker über die Stiftsruine sollte noch drin sein! Das imposante Gebäude ist das Wahrzeichen von Bad Hersfeld. Direkt danach geht’s weiter in den Jahnpark. Das ist eine große Freizeitanlage und das Beste: fast alles ist kostenlos. Vom grünen Klassenzimmer über Beachvolleyball und Minigolf gibt es hier die verschiedensten Angebote für alle Altersklassen.

Die Kinder sind immer noch energiegeladen? Na dann ab in den Kurpark und das Heilwasser der Quellen Lullus und Vitalis probieren. Aber auch hier gibt es für Kinder einiges zu entdecken. Ein Spielplatz, ein Fitnesspark und die magische Quelle, die ihre Umgebung in einen wabernden Nebel hüllt, erstrecken sich auf den gut gepflegten Garten. In manchen Bereichen kann man sogar gut verstecken spielen. Und das Beste: spätestens hier wartet leckeres Eis auf die kleinen Schleckermäuler, aber auch in der Innenstadt gibt’s die ein oder andere Möglichkeit, schon einmal ein Eis zu schlecken.

 

Jetzt heißt es nur noch zurück zum Auto oder Bahnhof und dann dürften die Kleinen auch schon auf der Rückbank oder im Zug eingeschlafen sein. Ihnen wünschen wir eine gute Heimfahrt und kommen Sie bald wieder!

TIPP:

In der Tourist-Information gibt es für 6,00 € ein Wimmelbuch von Bad Hersfeld. Ein tolles Andenken für die Kinder und für die Erwachsenen darf es vielleicht ein Lullusfeuer sein? Es sind auch Kräuter drin, versprochen.